Aussicht auf Kunst 1

Montag, 27. März 2017, 19.00, depot, Breitegasse 3: Staffelgespräch

Spielen die Kriterien „Originalität“ oder „neu“ noch eine Rolle in der Kunstproduktion, der Kunstbeurteilung? Eine neue Veranstaltungsreihe wird dieser Frage auf den Grund gehen und stellt sie zuerst den Lehrenden und Studierenden der entsprechenden Kunsteinrichtungen. Muss sich zeitgenössiche Kunstproduktion von vergangener signifikanter unterscheiden als bloß durch Variationen? Welche Ausblicke auf Entwicklungen und Tendenzen werden in der Künstler_innenausbildung verhandelt?



In 15 kurzen „Staffelgesprächen“ werden abwechselnd jeweils zwei Teilnehmer_innen auf die Fragestellung eingehen, so dass eine Art fließender Diskurs entsteht.

Studierende:
Diana Barbosa Gil, Transmediale Kunst, Universität für angewandte Kunst Wien
Julia Bugram, Malerei und Prozess, Kunstschule Wien
Magdalena Fritsch, Doktorandin, Akademie der bildenden Künste Wien
Lehrende:
Renée Gadsden, Kunsthistorikerin, Universität für Angewandte Kunst Wien
Felicitas Thun-Hohenstein, Kunsthistorikerin, Akademie der bildenden Künste Wien
Tom Waibel, Philosoph, Kunstschule Wien

Keine Kommentare: